Seideinerzeitvoraus.
WienerModerne2018

Text:Susanne Kapeller

Eine exklusive Mode-Kollektion inspiriert von Wien und der Wiener Moderne.

Der Wiener Mode-Designer Arthur Arbesser ließ sich von seiner Heimatstadt für eine limitierte Mini-Kollektion inspirieren. „Arthur Arbesser X Vienna“ ist eine Hommage an die Wiener Moderne und das revolutionäre Modeschaffen der Wiener Werkstätte. Starfotografin Elfie Semotan setzte die Kollektion mit den Top-Models Cordula Reyer und Helena Severin in Szene. Highlights der Kollektion waren während der Fashion Weeks in Mailand und Paris zu sehen.

Wien steht 2018 im Zeichen der Wiener Moderne. 100 Jahre nach dem Tod von Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser feiert Wien deren eindrucksvolles Wirken. Zum Jubiläumsjahr 2018 hat Mode-Designer Arthur Arbesser im Auftrag des WienTourismus eine von der Wiener Moderne inspirierte Capsule Collection entworfen. „Die Wiener Moderne war auf das Essenzielle konzentriert. Kein Strich, kein Detail zuviel, eine sichere Eleganz, die heute genauso modern ist wie damals und unseren Geschmack heute vielleicht sogar noch mehr auf den Punkt bringt als vor hundert Jahren. Daher sind Linien von Otto Wagner, Koloman Moser oder Josef Hoffmann immer in meiner Arbeit bewusst oder unterbewusst dabei.“

Arthur Arbesser gilt als Shooting-Star der internationalen Modeszene. In Wien geboren und aufgewachsen, lebt und arbeitet der 35-jährige Designer mittlerweile in Mailand. Er begann seine Karriere bei Armani, zurzeit ist Arbesser Kreativchef des italienischen Modelabels Fay. Seit 2013 entwirft er auch eine eigene Modelinie, für die er in Wien immer wieder Inspiration findet: „Wien hat auf mich einen extrem starken Einfluss: die gewisse Strenge, klare, präzise Linien und eine Art Disziplin, gemischt mit etwas Weichem und Leichtem.“

Highlights der Sonderkollektion „Arthur Arbesser X Vienna“ wurden am 21. Februar 2018 bei Arbessers Show auf der Mailänder Fashion Week präsentiert. Anschließend war die Kollektion in Paris zeitgleich zur Fashion Week im Showroom von Arthur Arbesser zu sehen. Teile aus der Capsule Collection übernimmt der Mode-Designer auch in seine reguläre Kollektion.

1/6

© Elfie Semotan

Inszeniert von Starfotografin Elfie Semotan

Um die Inspiration für die Kollektion zu verdeutlichen und das Jubiläumsjahr in Wien zu bewerben, waren parallel dazu unter anderem auf dem Mailänder Dom und auf den Galeries Lafayette in Paris die Original-Modefotografien der Wiener Werkstätte auf Megaboards im Stil derzeit aktueller Fashion-Kampagnen zu sehen. Die Fotografin Dora Kallmus, auch unter dem Künstlernamen Madame d’Ora bekannt, setzte vor 100 Jahren die Entwürfe des Designers Eduard-Josef Wimmer-Wisgrill in Szene. Starfotografin Elfie Semotan ließ sich von diesem Stil für das aktuelle Shooting der Sonderkollektion von Arthur Arbesser inspirieren. Elfie Semotan stammt aus Österreich, ihre Fotografien sind in zahlreichen internationalen Modemagazinen erschienen. Die Top-Models Cordula Reyer und Helena Severin, beide ebenfalls aus Österreich, tragen in der Fotostrecke von Elfie Semotan die exklusive Kollektion „Arthur Arbesser X Vienna“.

© Paul Bauer

Innovative Stoffe von Backhausen

Für seine so genannte „Wiener Garderobe“ verwendet Arthur Arbesser Stoffe der Textilmanufaktur Backhausen, die ein wichtiger Partner der Wiener Werkstätte war. Koloman Moser und Josef Hoffmann gründeten 1903 gemeinsam mit dem Industriellen Fritz Waerndorfer die Wiener Werkstätte und waren gleichzeitig ihre stilprägenden Gestalter. Backhausen produziert auch heute noch in der Weberei in Hoheneich (Niederösterreich) Möbel- und Vorhangstoffe nach den Entwürfen der Wiener Werkstätte. Für die Zusammenarbeit mit Arthur Arbesser hat Backhausen spezielle Stoffe in bekleidungsfähiger Qualität produziert. „Einige Motive von Koloman Moser wurden zum ersten Mal in Wolle-Seide gewebt: Das Ergebnis ist leuchtend, weich fallend und wunderschön“, ist Arbesser begeistert.

Infos über Shopping-Möglichkeiten von Arthur Arbessers Mode: www.arthurarbesser.com

1/3

Präsentation der Kollektion auf der Mailänder Fashion Week

Die Wiener Mode vor 100 Jahren

Wie revolutionär die Wiener Moderne und die Mode der Wiener Werkstätte waren, beweisen auch 100 Jahre alte Modefotografien, mit denen Wien bei den Fashion Weeks in Paris und Mailand geworben hat und dabei die Grenzen zwischen damals und heute verschwimmen ließ.

Zum Artikel

#Wiener Moderne 2018

#Wiener Moderne 2018

#Wiener Moderne 2018

#Wiener Moderne 2018

#Wiener Moderne 2018

Alle Infos über die Wiener Moderne 2018